Kollektivierung und Opt-Out – Die neue Grundnorm des Urheberrechts? – Modelle im Vergleich: Google Books Settlement, §1371 UrhG, Richtlinie Orphan Works und die Wahrnehmungsbefugnis der VG Wort

Kollektivierung und Opt-Out – Die neue Grundnorm des Urheberrechts? – Modelle im Vergleich: Google Books Settlement, §1371 UrhG, Richtlinie Orphan Works und die Wahrnehmungsbefugnis der VG Wort

作者:Hohlefelder, Olaf,
ISBN:9783863952235
语言:German
出版社:Universitätsverlag Göttingen
格式:Pdf
资源下载
此资源为免费资源,请先后下载

Keywords

opt-out; copyright; intellectual property rights; industrial property rights; Berner Übereinkunft zum Schutz von Werken der Literatur und Kunst; Google; Rechtsinhaber; Urheber; Urheberrecht; Urheberrechtsgesetz (Deutschland); Verwertungsgesellschaft; Verwertungsgesellschaft Wort

Abstract

The German Copyright Law grants an absolute right to authors, i.e., any use of protected works requires the author’s prior consent. This concept is known as opt-in. In this doctoral thesis the author examines five models which turn this concept upside down as they provide for the permission for certain beneficiaries to use protected works without the author’s prior consent until the author objects to such use. This concept is known as opt-out. Also, the examined models contain elements of collectivization and, in particular, involve collecting societies. The author examines and compares these models and answers the question whether the underlying opt-out concept together with collectivization may be generalized so that it could replace opt-in. Das Urheberrecht ist als absolutes Ausschließlichkeitsrecht ausgestaltet, d. h. für jede rechtmäßige Nutzung durch Dritte ist die Zustimmung des Urhebers notwendig. Dafür hat sich im Urheberrecht der Begriff Opt-In etabliert. Der Autor vergleicht vier Regelungsmodelle, die dieses Grundkonzept auf den Kopf stellen und es Begünstigten erlauben, urheberrechtlich geschützte Werke ohne vorherige Zustimmung zu nutzen, solange der Rechtsinhaber dieser Nutzung nicht widerspricht. Derartige Konzepte werden als Opt-Out-Modelle bezeichnet. Zugleich binden die Modelle Elemente der kollektiven Verwertung und insbesondere Verwertungsgesellschaften ein. Der Autor untersucht diese Modelle umfassend und vergleicht sie. Schließlich beantwortet der Autor die Frage, ob die verschiedenen Modelle verallgemeinerungsfähig sind, sodass Opt-In zugunsten Opt-Out verdrängt werden könnte. 

资源下载此资源仅限注册用户下载,请先
资源下载
下载价格:免费
作者:Hohlefelder, Olaf,
ISBN:9783863952235
语言:German
出版社:Universitätsverlag Göttingen
格式:Pdf
0

评论0

没有账号? 注册  忘记密码?